Willkommen auf der Website der Gemeinde Werke am Zürichsee



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wasser / Wasserhärte/-qualität

Das Trinkwasser in Zollikon, Küsnacht und Erlenbach ist von einer ausgezeichneten Qualität. Dies zeigen die regelmässigen Untersuchungen durch das Kantonale Laboratorium.

Die gute Wasserqualität wird durch den Schutz des Rohwassers, durch die sorgfältige Aufbereitung im Seewasserwerk, die Verteilung des Trinkwassers mittels eines gut unterhaltenen Rohrnetzes und sauber gehaltenen Reservoiren gewährleistet.

Durch die Ausscheidung von Schutzzonen um die Quell- und Grundwasserfassungen, ist die Qualität der rund 58 Quellen langfristig gesichert. Diese decken ca. 12.5% des gesamten Wasserbedarf.

Unter Wasserhärte versteht man die Konzentration der Ionen von Kalzium und Magnesium. Die Eigenschaften des Wassers werden durch den Gehalt an Kalzium- und Magnesiumsalzen bestimmt. Je höher deren Anteil, desto härter ist das Wasser. Man bezeichnet Kalzium und Magnesium deshalb auch als Härtebildner, da ihr Vorhandensein die "Gesamthärte" bestimmt.

Hier finden Sie alle Angaben zu den Wasserhärten in den Gemeinden.

Das Wasser wird in der Schweiz gemäss Lebensmittelgesetz in sechs Härtestufen eingeteilt, welche in Millimol pro Liter (mmol/l - das ist die Anzahl Calcium- und Magnesium-Ionen pro Liter Wasser) oder in französischen Härtegraden (ºfH) angegeben wird:
Gesamthärte in °fHGesamthärte in mmol/lBezeichnung
0 - 7°0 - 0.7sehr weich
7 - 15°0.7 - 1.5weich
15 - 25°1.5 - 2.5mittelhart
25 - 32°2.5 - 3.2ziemlich hart
32 - 42°3.2 - 4.2hart
über 42°über 4.2sehr hart


Deutsche Härtegrade können durch Multiplikation mit Faktor 1,8 in französische umgerechnet werden.

Weitere Informationen zur Trinkwasser-Qualität von Erlenbach, Küsnacht und Zollikon finden Sie auch in folgenden Beiträgen und Links:
wasserqualitaet.ch
Mineralwasser - Wo hats' was drin?
Trinkwassernachbehandlung Merkblatt
Wassersparen am richtigen Ort

Dokument: Branchenbericht_SVGW_2015.pdf (1681.8 kB)



zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF
  • © copyright 2019 Werke am Zürichsee AG