Willkommen auf der Website der Gemeinde Werke am Zürichsee



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gas / Sicherheit

Erdgas ist leichter als Luft und verflüchtigt sich, wenn es in Räumen mit offenem Fenster oder im Freien austritt. Im Unterschied zum früheren Stadtgas ist es ungiftig. Dem Erdgas wird ein Riechstoff beigefügt, damit im Falle eines Defektes austretendes Gas sofort mit der Nase wahrgenommen würde. Die Gasversorgungen der Schweiz weisen einen sehr hohen Sicherheitsstandard auf. Der Bau und Betrieb von Gasleitungen und Nebenanlagen sind durch eine Vielzahl von strengen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien genau geregelt Arbeiten an Gasversorgungs-Einrichtungen und Installationen dürfen nur von geschulten Fachleuten ausgeführt werden und müssen von Installationskontrolleuren der Erdgas-Versorgungsunternehmen geprüft werden. Erdgas liegt nur innerhalb eines bestimmten Mischbereiches (Gas-Luftgemisch von 417 Vol.%) im Explosionsbereich und ist deshalb in hohem Masse sicher.

Die meisten Unfälle mit Campinggas
Erdgas ist eine sehr sichere Energie. Gemäss Unfallstatistik stehen in der Schweiz im langjährigen Mittel jährlich lediglich ein bis zwei der über zweitausend tödlichen Unfällen in Zusammenhang mit leitungsgebundenem Erdgas. Die Mehrheit aller Unfälle mit Gas ereignet sich mit Flüssiggas in Flaschen, dem so genannten Campinggas (Propan, Butan). Dieses Gas ist schwerer als Luft und kann sich deshalb nicht so leicht verflüchtigen. Zudem liegt die Zündtemperatur deutlicher tiefer als bei Erdgas. Das Risiko eines Unfalls mit Erdgas ist somit erheblich geringer als etwa mit Flüssiggas oder Strom, beim Sport oder im Strassenverkehr.

Sicherer Umgang mit Erdgas
Der Umgang mit Erdgas ist sicher, wir bitten Sie jedoch die folgenden Tipps zu beherzigen:
  • Lassen Sie die Erdgasgeräte durch die entsprechenden Servicestellen regelmässig warten.
  • Die Öffnungen für die Verbrennungsluftzufuhr müssen offen und sauber sein.
  • Benutzen Sie in keinem Fall defekte Geräte.
  • Lassen Sie Reparaturen an der Erdgasinstallation nur durch einen konzessionierten Installateur vornehmen.

Angemeldete Neuinstallationen werden durch die Gasversorgung nach deren Fertigstellung einer Abnahmekontrolle und Druckprobe unterzogen. Grundsätzlich dürfen nur Fachleute Hausinstallationen erstellen. Alle diese Werkdienstleistungen sind kostenlos.

Sollten Sie jemals in eine Situation geraten, in der Sie Gasgeruch wahrnehmen, hilft korrektes Verhalten eine allfällige Explosionsgefahr umgehend zu minimieren. Befolgen Sie unsere Tipps (siehe Artikel Richtiges Verhalten bei Gasgeruch)

zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF
  • © copyright 2019 Werke am Zürichsee AG