Willkommen auf der Website der Gemeinde Werke am Zürichsee



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Energieberatung

Energieberatung / Strom aus Sonnenlicht (Photovoltaikanlagen)

Solarpanel

Die Technologie heisst Photovoltaik. Solarzellen bestehen aus Halbleitern, wie sie bei der Herstellung von Computer-Chips verwendet werden. Das Material ist in der Regel Silizium.
Im Prinzip ist eine einzelne Solarzelle wie eine grossflächige Diode aufgebaut. Wird diese Diode vom Licht beschienen, werden in der Grenzschicht (p- und n-Schicht) Elektronen verschoben. Dadurch entsteht zwischen den beiden Schichten eine Gleichspannung. Schliesst man zwischen die beiden Metallkontakte einen Verbraucher an, fliesst ein Gleichstrom.
Die Herstellung der Solarzelle braucht heute durchschnittlich 4 bis 8 Mal weniger Energie, als sie während ihrer 25-jährigen Lebensdauer bereitstellt.

Weitere Informationen über Solarenergie finden Sie hier:
Einfach zur Solaranlage
Solarenergie Zürisee
SunTechnics Fabrisolar
swissolar
Bundesamt für Energie BFE
Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES
Solaranlagen der Werke am Zürichsee AG
Broschüre «Solarstrom»
Suntag berechnet die theoretische Besonnung für jeden Standort in der Schweiz

Einspeisevergütungssystem
Das Einspeisevergütungssystem löst die KEV ab. Zukünftig ist die Förderung nicht mehr in jedem Fall kostendeckend.
Die Vergütungsdauer wird von 20 auf 15 Jahren gekürzt (ausgenommen Biomasseanlagen).
Am Einspeisevergütungssystem können die Betreiber von Neuanlagen teilnehmen, die sich für den entsprechenden Standort eignen und Elektrizität aus Wasserkraft, Sonnenenergie, Windkraft, Geothermie oder Biomasse erzeugen. Als Neuanlagen gelten Anlagen, die nach dem 1. Januar 2013 in Betrieb genommen wurden.
Nicht am Einspeisevergütungssystem teilnehmen können die Betreiber von: Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von weniger als 30 kW.
Betreiber von Anlagen mit einer Leistung ab 500 kW, die bereits eine Vergütung nach bisherigem Recht erhalten, sowie Anlagen ab 100 kW die neu in das Fördersystem aufgenommen werden, müssen spätestens ab 1. Januar 2020 ihren Strom selber vermarkten (Direktvermarktung).
Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von weniger als 100 kW können nur mehr eine Einmalvergütung in Anspruch nehmen. Einmalvergütungen stehen PV-Anlagen grundsätzlich mit einer Leistung von mindestens 2 kW bis höchstens 50 MW zur Verfügung. Wahlweise können PV-Anlagen ab 100 kW ins Einspeisevergütungssystem aufgenommen werden.
Mehr Informationen dazu finden Sie unter den untenstehenden Links:
Einspeisevergütungssystem
Im Überblick: Ihr Solarenergie­projekt Schritt für Schritt
Ökostrombörse
ewz.solarstrombörse
BUYECO Herkunftsnachweise kaufen oder verkaufen
swissolar

Eigenverbrauch
Wer eigenen Strom produziert, soll ihn auch selber nutzenkönnen. Dank dem Eigenverbrauch können Sie auf Ihrem Dach eigenen Solarstrom erzeugen und diesen ohne Umweg über das Stromnetz selbst verbrauchen.

Energiekarte
Finden Sie heraus, wo erneuerbare Energie produziert wird und wo energieeffiziente Gebäude stehen. Repowermap.org

Solar-Toolbox
Dank der Solar-Toolbox können Sie mit der Postleitzahl Ihres Wohnorts, dem Neigungswinkel sowie der Ausrichtung Ihrer Bedachung herausfinden, wie viel Solarenergie Sie bei sich zuhause produzieren könnten. Sie erhalten ein realistisches Resultat aufgrund der Wetterdaten der letzten zehn Jahre. Die Simulation berücksichtigt Temperaturen, Wolken, Besonnung und die Sonnenrückstrahlung des Bodens. Beachten Sie bitte, dass Schatten von Bäumen, Kaminen oder Nachbargebäuden nicht berücksichtigt werden.
Hier starten Sie die Solar-Toolbox!

Informationen zu weiteren Förderbeiträgen finden Sie hier.

Dokument: 2014.10_Vollzugshilfe_Eigenverbrauch_Version_1.1_de.pdf (638.7 kB)


Online-Formulare

Mit der Nutzung unserer Online-Dienste anerkennen Sie unsere Allgemeinen Geschaeftsbedingungen fuer die Nutzung der Webdienste der Werke am Zuerichsee AG. (pdf, 63.7 kB).

Onlinedienst Online Bestellen Laden Info
So lohnt sich eigener Solarstrom     (pdf, 882.2 kB)


zur Übersicht

  • Druck Version
  • PDF
  • © copyright 2019 Werke am Zürichsee AG